0

Der Colonel

Roman, Unionsverlag Taschenbücher 499

Auch erhältlich als:
12,95 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783293204997
Sprache: Deutsch
Umfang: 224 S.
Format (T/L/B): 1.6 x 19 x 11.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Eine pechschwarze Regennacht in einer iranischen Kleinstadt, ein altes Haus. Der Colonel hängt seinen Gedanken nach. Erinnerungen stürmen auf ihn ein. An seine Jahre als hochdekorierter Offizier der Schah-Armee. An seine Kinder, die ihren eigenen Weg gingen, sich den Revolutionsgardisten angeschlossen haben und in den Krieg zogen, in die Leidenschaften der Revolution und des Todes. Durch die Gassen werden die gefallenen 'Märtyrer' getragen, in der Stadt werden ihnen Denkmäler gebaut. Es herrscht Krieg - 'diese giftige, fleischfressende Pflanze'. Da klopft es an die Tür. Der Colonel wird abgeführt, zur Staatsanwaltschaft. Mahmud Doulatabadi, der bedeutendste Schriftsteller des Iran, erzählt von den Umwälzungen, die den Iran bis in die Gegenwart heimsuchen.

Autorenportrait

Mahmud Doulatabadi, geboren 1940 im Nordosten Irans, arbeitete in der Landwirtschaft und als Handwerker. Später absolvierte er die Theaterakademie in Teheran und war eine Zeit lang Schauspieler. Aus politischen Gründen war er zwei Jahre in Haft. Mahmud Doulatabadi gilt als bedeutendster Vertreter der zeitgenössischen persischen Prosa; er lebt mit seiner Familie als freier Schriftsteller und Universitätsdozent für Literatur in Teheran.

Schlagzeile

'Das literarische Gegenstück zu Picassos Guernica.' Lutz Bunk, Deutschlandradio>